LG L3000A Bewertung

LG hat einen anderen Ansatz auf dem Display-Monitor. Der L3000A ist ein 30in. LCD-Monitor, der höhere Auflösungen bietet als Plasma-basierte Displays. Während dies nicht besonders groß für einen Display-Monitor ist, ist es sehr groß für ein LCD-Panel. Es hat auch eine höhere Auflösung als die meisten Plasma-Bildschirme, so dass Sie mehr Details in Ihren Präsentationen zeigen.

Die native Auflösung von 1280 x 768 ergibt ein Seitenverhältnis von 15: 9, das nicht ganz so breit ist wie das für Breitbild-Digitalfernsehen verwendete 16: 9-Verhältnis. Das bedeutet, dass Sie entweder schwarze Rahmen oben und unten oder ein leicht gestrecktes Bild erhalten, wenn Sie die L3000A zum Fernsehen verwenden. Viele DVDs sind sogar noch breiter als diese, so dass sogar ein echter 16: 9-Bildschirm Grenzen beim Spielen von Filmen hat.

Der L3000A hat ein Kontrastverhältnis von 400: 1 und eine Helligkeit von 450cd / m². Diese Zahlen vergleichen schlecht mit typischen Werten für Plasmabildschirme. Dies macht diesen Monitor weniger geeignet für den Einsatz in hell erleuchteten Bereichen, vor allem für Videobilder. Bei Datenanzeigen, wie öffentlichen Informationsbildschirmen, ist dies jedoch weniger problematisch. LG ist auch darauf bedacht, dass das LCD-Panel in diesem Monitor verwendet wird nicht anfällig für Burn-in in der gleichen Weise wie Plasma-Bildschirme sein kann. Während Burn-In auf Plasmabildschirmen vorhanden ist, haben jüngere Panels weniger an diesem Problem gelitten, sodass nur Anzeigen, die für längere Zeiträume – viele Stunden zu einer Zeit – statisch sind, Probleme zeigen werden. Sie können das gleiche Bild auf dem L3000A so lange wie Sie ohne Probleme zu verlassen.

Eine Vielzahl von Eingängen bedeutet, dass Sie in der Lage sein sollten, eine beliebige Quelle mit dem L3000A zu verbinden. Sie erhalten analoge VGA-, digitale DVI-, S-Video- und Composite-Video-Eingänge. Es gibt zwei Audio-Eingänge und einen Ausgang, aber da die L3000A hat keine Lautsprecher oder Verstärker sind sie wenig nützlich in den meisten Konfigurationen. Schließlich steht eine serielle DB9-Verbindung für die Fernbedienung des Monitors zur Verfügung.

Es gibt ein Problem mit der Verwendung des digitalen Eingangs, da die native Auflösung des Panels nicht verfügbar ist. Stattdessen müssen Sie die Anzeige auf 1024 x 768 ausführen und erhalten ein gestrecktes Bild. Allerdings hat die Verwendung der analogen VGA-Eingang keine solchen Probleme, und Sie können die native Auflösung ohne Probleme verwenden. LG sollte wirklich dieses Problem ansprechen: Sie sind nicht immer das Beste aus dem Panel auf diese Weise, was eine Schande ist.

Alle Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite des Monitors nach unten, so dass es mit einigen Sorgfalt möglich sein sollte, die mit dem L3000A verbundenen Kabel zu verstecken. Der Netzschalter und die Bedienelemente sind am unteren Rand des Gerätes so angebracht, dass sie nicht sichtbar sind und auf der Vorderseite beschriftet sind. Sie können von hier aus auf das Menüsystem zugreifen. Sie sind auch mit einem Handheld-Fernbedienung für die L3000A, die eine viel einfachere Möglichkeit zur Konfiguration des Bildschirms zur Verfügung gestellt wird.

Das Menüsystem des Bedienfelds ist einfach, sodass Sie die Helligkeit, den Kontrast, die Farbbalance und die Bildpositionierung kontrollieren können. Außerdem legen Sie hier die Optionen für die Bild-in-Bild-Option fest. Es gibt eine Taste auf der Fernbedienung, um das p-i-p-Display ein- und auszuschalten, aber Sie müssen in das Menü gehen, um die Quelle oder die Positionierung zu ändern.

Die Bildqualität des L3000A ist im Allgemeinen gut, hängt aber von der Art des Bildes ab. Helle Bilder mit großen Blöcken, wie Präsentationen oder Web-Seiten sind hell, scharf und klar. Für Videobilder konnten Sie weniger erfreuliche Resultate erhalten. In der Website-Büro, fanden wir, dass die Reflexion eines hellen Sommertages außerhalb konnte deutlich auf dem Bildschirm gesehen werden, wenn man einen DVD-Film. Auch Farben waren weniger gesättigt, als Sie von einem CRT oder Plasma-Bildschirm erwarten würden.

Die gesamte Einheit misst 73,4 x 9,4 x 48,7 cm und wiegt 18 kg, ohne Standfuß oder Montagematerial. Wie geliefert der L3000A kommt nur mit einem temporären Stand, der es prop ausstößt, also können Sie das Bild oben einstellen. Um den Monitor ordnungsgemäß zu montieren, müssen Sie einen der optionalen Ständer kaufen, entweder am Schreibtisch oder an der Wand montiert, jeder kostet £ 50 (ex VAT). Wenn keine dieser Anzüge, könnten Sie Ihre eigene Montage von einem Metall-Fabrikate, da die Befestigungen sind Standard-Schraubenlöcher.

Die L3000A wird ähnlich wie Plasma-Bildschirme, die, obwohl etwas größer, wird eine niedrigere Auflösung haben. Für öffentliche Display-Anwendungen mit wenig oder kein Video, ermöglicht diese LCD-basierte Bildschirm können Sie mehr Details und erhalten ein schärferes Bild. Es ist nicht wirklich die beste Wahl für ein Home-TV oder eine andere dedizierte Video-Display, aber für grafische Displays ist es eine gute Alternative zu Plasma-Bildschirmen.

Microsoft Sprightly, First Take: Erstellen Sie ansprechende Inhalte auf Ihrem Smartphone

Xplore Xslate D10, First Take: Ein hartes Android-Tablet für anspruchsvolle Umgebungen

Kobo Aura ONE, First Take: Großformatiger E-Reader mit 8 GB Speicher

Getac S410, Erstes Nehmen: Ein starker, im Freienfreundlicher 14-Zoll-Laptop