Ineffiziente NBN-Roll-out wird nicht nach oben drücken Preise: ACCC

Der australische Konkurrenz- und Konsumentenkomitee (ACCC) Stuhl Rod Sims hat ausgeschlossen, dass NBN Co in der Lage ist, potenzielle Kostenblow-outs aufgrund von Bauverzögerungen im National Broadband Network (NBN) durch die Großhandelspreise auszugleichen.

Die Preisgrenze begrenzt NBN Co von der Erhöhung der Preise auf seine Produkte höher als die Inflation abzüglich 1,5 Prozent, und die aktuellen Produkte haben einen Einfrieren ihres Preises bis Juni 2017 im Rahmen der überarbeiteten Special Access Undertaking (SAU), dass NBN Co für ACCC Genehmigung eingereicht; Im September letzten Jahres.

Die SAU legt die Preisgestaltung und den ordnungspolitischen Rahmen für den Betrieb der NBN für die nächsten 30 Jahre fest und ist darauf ausgelegt, Hand in Hand mit dem Großkunden-Breitband-Abkommen (WBA) zusammenzuarbeiten, in dem Vereinbarungen zwischen NBN Co und Zugangssuchenden vorgestellt werden Eine kürzere Zeit, zu diesem Zeitpunkt ein Jahr.

Die Fortschritte bei der Einführung des NBN wurden langsamer als erwartet, und NBN Co hat nach unten korrigiert, seine erwartete 30. Juni Ziel für Prämissen durch Faser von 341.000 auf zwischen 190.000 und 220.000 vergangen.

Während die Firma sagte, dass die gegenwärtigen Verzögerungen nicht die Kosten des Ausrollens des Netzes erhöhen, erklärte Sims dem Nationalen Presseclub am Mittwoch, dass die in der SAU gebauten Preiskontrollmaßnahmen das Unternehmen daran hindern würden, die Kosten in höheren Preisen weiterzugeben Großhandel Produkte.

Weil dies ein Neubau ist, halten wir es für angebracht, dass es einige Preiskontrollen gibt “, sagte er.” Wir arbeiten daran, wie wir am besten effektive Preisobergrenzen haben.

Wenn die NBN ineffizient gerollt wird, vielleicht wird es gegen diese Preisobergrenzen stoßen, und es wird nicht seine Rendite.

Der Entwurf des Beschlusses über die Annahme oder Ablehnung des Vorschlags ist bis Ende März fällig, aber Sims sagte, dass die Entscheidung des ACCC nächste Woche veröffentlicht wird.

In der Telekommunikationsbranche gab es während des 30-jährigen Zeitrahmens für die SAU Besorgnis. Sims sagte, dass, während bestimmte Aspekte des Unternehmens müssen für das Netz gebaut werden, um gebaut werden und bezahlt werden, die Entscheidung des ACCC würde sich auf Flexibilität innerhalb des Unternehmens zu ändern, wie die Branche verändert.

“Wir sind sehr lebendig für die Notwendigkeit von Flexibilität, und ich denke, Sie werden sehen, dass in der nächsten Woche die Entscheidung”, sagte er.

Die Communications Workers ‘Union letzte Woche sagte den Mitgliedern, dass die Rollout Verzögerungen für NBN Co waren “ernüchternd”, und wies auf “grundlegende kommerzielle und operative Probleme” mit dem Projekt.

Die CWU hat seit vielen Jahren das politische Ziel unterstützt, ein nationales Breitbandnetzwerk zu schaffen, das in der Lage ist, moderne Dienstleistungen für alle Australier gleichermaßen zu liefern. Sie kann jedoch einen Ansatz nicht unterstützen, der für die Arbeitnehmer des Projekts, sei es von Mitarbeitern oder Subunternehmern, eine Ungewißheit schafft und auf nicht akzeptable Arbeitskosten angewiesen ist, um die Kostenziele zu erreichen.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

NBN wird Australien in eine “Führungsposition” bringen: Bill Morrow

Telstra sucht 120 freiwillige Entlassungen aufgrund von SDN-Reskilling

ACCC sucht Beiträge zu Wettbewerbseffekten von OTT, NBN, mobilen Daten