Indien telcos bestellt zu zahlen govt mehr Umsatzanteil

Die indische Telekommunikationsabteilung (DoT) hat drei Betreibern, Vodafone India, Bharti Airtel und Reliance Communications, frische Bekanntmachungen erteilt und fordert seit 2008 eine zusätzliche Umsatzbeteiligung für die Frequenznutzung.

DoT Beamte sagten ähnliche Mitteilungen werden an andere Betreiber in den nächsten Tagen ausgestellt werden, berichtete die Economic Times am Donnerstag.

Die Bekanntmachungen sind der jüngste Schlag für die Mobilfunkbetreiber des Landes, die bereits kräftige Strafen, Geldbußen und einmalige Frequenzentgelte anfechten.

Vodadone erhielt vier getrennte Mitteilungen, um weitere 8,7 Milliarden INR (163 Millionen US-Dollar) zu zahlen, während Bharti Airtel mehrere Bekanntmachungen in Höhe von 12 Milliarden INR (223 Millionen US-Dollar) herausgegeben hat. Ein Reliance Communications (RCom) Exekutive sagte, das Unternehmen erhielt Mitteilungen über zusätzliche Gebühren für Luftwellen, aber nicht zeigen, die Menge, die es gebeten wurde, zu bezahlen, fügte es hinzu.

Der Streit dreht sich darum, wie der Anteil der Einnahmen, die die indischen Telekommunikationsunternehmen der Regierung zahlen müssen, berechnet wird. Die Regierung vertritt die Auffassung, dass diese Umsatzbeteiligung auf die gesamten Bruttoumsatzerlöse (AGR) der Betreiber anwendbar ist, Telcos jedoch argumentiert, dass diese Gebühr nur für Einkünfte aus Mobilfunkdiensten gilt, berichtete die Wirtschaftszeitung.

Ein DoT Beamter sagte Mitteilungen wurden ausgestellt, nachdem der Oberste Gerichtshof im Oktober 2011 entschieden, dass die Regierung Einnahmen aus Nicht-Telekom-Aktivitäten sammeln könnte. DoT hat seither die Lizenzgebühr neu berechnet, um unter anderem Einnahmen aus Firmeneinnahmen, Mobilteilverkauf, Immobilientransaktionen und Zinsen aus Bankeinlagen zu erzielen. Laut dem Bericht hatte der Oberste Gerichtshof entschieden, dass die Zuständigkeit des Telekom-Ministeriums zu diesem Thema nicht in Frage gestellt werden kann.

Der Gerichtshof hat darauf hingewiesen, dass die Telekom-Regulierungsbehörde, die Telekom Regulatory Authority of India (TRAI) und das Tribunal TDSAT, für die Entscheidung über die Gültigkeit der Lizenzbedingungen, einschließlich der Definition der AGR in der Lizenzvereinbarung, nicht zuständig sind.

? M2M Markt springt zurück in Brasilien

Innovation, M2M Markt springt zurück in Brasilien, Telcos, Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland, Telcos, Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps insgesamt Geschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerk-Test, Telcos, Reliance Jio rockt indischen Telekom mit billigen Daten Und freie Stimme

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps-Aggregatgeschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerktest

? Reliance Jio rockt indischen Telekom mit günstigen Daten und freie Stimme